Kräutersalz, Blütenzucker & Badesalzworkshop

Ein Vollbad mit einem entschlackenden Badesalz, oder den Zucker im Dessert zukünftig etwas gesünder aussehen lassen, sowie verschiedenste Kräutersalze für die warme und kalte Küche kreieren? Hier gibts das alles und noch viel mehr!

TERMINE

Dienstag, 16. Februar 2016 (13:00 - 17:30)
AUSGEBUCHT

Samstag, 07. Mai 2016 (13:00 - 17:30)

Donnerstag, 12. Mai 2016 (13:00 - 17:30)

PREIS

69 € (inkl. 20% USt)

Material, Verpackung aus Glas mit Kork, Skripten und Rezepte, sowie selbstgemachte Säfte sind im Preis inkludiert.

ORT

Haus der Frau 

Volksgartenstrasse 18, 4020 Linz


Was wird gemacht?

Hier wird gemörsert, gemixt, geschnippselt und kreiert, denn dieser Kurs verfolgt ein Ziel: nie mehr Kräutersalz und Blütenzucker kaufen zu müssen, sowie auch einen Einblick hinter die Kulissen der Badesalzwelt zu bekommen.
Wir erforschen was unsere grünen Helfer im Garten für unseren Körper innerlich und auch äußerlich so alles zu bieten haben und wieso es sich lohnt in Zukunft selbst zu entscheiden was wo reinkommt und vor allem wieviel.

Österreich besitzt das älteste Salzbergwerk der Welt und dieses liegt im wunderschönen Salzkammergut. Die Qualität und Reinheit spricht für sich und lässt jährlich tausende Menschen aus Japan und China zu uns pilgern um dem Unesco Weltkulturerbe in Hallstadt einen Besuch abzustatten. 

Da ich heimische und regionale Produkte bevorzuge, werden wir unsere Salze aus diesen Salinen beziehen und gemeinsam mit Kräutern aus Omas Garten, welche ich den Sommer lang gehegt und gepflegt habe verschiedenste Salze und Blütenzucker, sowie auch Badesalze herstellen. Denn nur so kann ich Bio zu 100 % garantieren. 

Ein weiterer wichtiger Part in diesem Workshop ist auch die Theorie, denn es ist mir ein Anliegen, dass meine Teilnehmer sattelfest nach Hause kehren, mit dem Wissen, wie, wann und wo ich meine eigenen Kräuter zur Herstellung von Salz und Zucker anbauen kann und vor allem wo ich sie in der Natur finde und was bei der Verarbeitung beachtet werden muss. 

Auch auf die unterschiedlichsten Wirkungen von Wildpflanzen wird eingegangen, damit jeder Teilnehmer seine Produkte auf sich selbst abstimmen kann. Schließlich sind wir alle etwas unterschiedlich und jeder soll das bekommen, wonach sich sein Körper sehnt.

Neben tollen Rezepten, gut aufbereiteten Skripten, sowie theoretischem Wissen werden auch viele Kräutersalze und Blütenzucker, sowie Badesalze zum Verwöhnen hergestellt und in schönen Kork- und Reagenzgläsern aus Glas mit nach Hause genommen. Es ist daher zu raten eine kleine Tasche zum transportieren mitzubringen.

Mitzubringen

Block und Stift nicht vergessen! Erfahrungsgemäß werden in den Kursen zwischen den Teilnehmern gerne Rezepte, Buchtipps, Empfehlungen usw. ausgetauscht. Die meisten verlassen den Raum mit vielen Kritzeleien und gehen mit neuen Ideen nach Hause. 

Mit nach Hause genommen wird ...

  • allerlei Kräutersalze für warme und kalte Küche
  • verschiedenste Blütenzucker
  • entschlackende und entspannende Badesalze
  • ausführliche Skripten 
  • Rezepte zum Ausprobieren
Frisches grünes Wildkräutersalz hergestellt aus Giersch, Spitzwegerich, Krenblätter, uvm.

Frisches grünes Wildkräutersalz hergestellt aus Giersch, Spitzwegerich, Krenblätter, uvm.


Haus der Frau Linz

 

Naturapotheken Artikel im Blog