Vier Jahreszeiten Kurs

Wir verarbeiten zu jeder Jahreszeit passend von mir ausgewählte Pflanzen aus meinem Garten und kreieren daraus feinste Naturkosmetik, Kulinarik und Kräuterarzneien. 

Lebe im Rhythmus der Natur und ernte was ich säe, hege und pflege. Lass dich inspirieren und tanke ihre Kraft und Stärke um gesund und vital durchs Jahr zu schreiten.

IMG_2365.JPG

TERMINE

Nächste Möglichkeit Beginn 2019
4 x jeweils von 13:00 bis 19:00 Uhr

PREIS

490 € (inkl. 20% USt)

4 Kurstage, Material, Skripten und Rezepte, sowie Getränke, Kaffee & Kuchen und basisches Abendessen sind im Preis inkludiert.

ORT

Bei Schönwetter bei mir Zuhause

Am Südhang 12

4060 Leonding

Bei Schlechtwetter in der schönen Waldschule Wilhering

Um selbst noch genug aus meinem Garten genießen und euch eine Top Qualität bieten zu können, ist bei diesem Kurs die Teilnehmerzahl auf 8 Personen pro Jahr beschränkt.

Frühling, Sommer, Herbst und Winter erwecken jedes Jahr aufs Neue meinen Erfindergeist und geben mir die Chance von ihnen zu lernen und sich weiter zu entwickeln. Inspiriert und fasziniert von der Natur und deren Geschenke ließ diesen Vier Jahreszeiten Kurs entstehen.

Mach doch einfach mit :)

Über ein Jahr lang werde ich dich zu jeder Jahreszeit einen Tag lang begleiten um dir die Augen zu öffnen wenn der Frühling kommt, die ersten Knospen treiben und sich die Welt rund um uns bunt färbt.
Wir werden den Sommer einfangen und seine Schätze verarbeiten und gemeinsam durch den farbenfrohen Herbst gehen. Wertvolle Entspannungs- und Erkältungstipps gibts natürlich im Winter, damit du dich in Zukunft jedes Jahr aufs Neue frisch und munter auf den Weg machen kannst um aus der Schöpfung zu schöpfen.

IMG_2358.JPG

Aus vielen Wurzeln, Blüten, Knospen, Blätter, Harze, Früchte u.d.gl. kann man wunderbare Naturkosmetik, Kulinarik oder für sich selbst eine Naturapotheke und vieles mehr herstellen.

Gemeinsam werden wir destillieren und den Jahreszeiten entsprechend feinste Blütenwässer (Hydrolate) zu kreieren, aus denen dann Cremes, Seifen, Gesichtswasser und vieles mehr entstehen.
Auch Mazzerate (ölige Auszüge) aus Johanniskraut, Ringelblume und anderen Pflanzen sind ein wichtiges Thema, denn schließlich kann man diese zu wertvollen Pflegeprodukten weiterverarbeiten.

IMG_0143.jpg

Auch die kulinarischen Schätze werden eingefangen, verkostet und mit nach Hause genommen. Mein Garten ist reich an schönen Bäumen (Kirsche, Apfel, Zwetschke, Marille, Kiwi) vielen Beeren (Himbeere, Brombeere, Stachelbeere, Ribisel, Josterbeere, Gojibeeren) und anderen Schätzen wo du dich bedienen darfst, um feinste Marmelade oder Blütenzucker sowie Konfekte, Sirup, Pestos uvm. zu kreieren. 

Nicht nur das Ernten, sondern auch das Trocknen und Aufbewahren von Blüten, Blättern und Wurzeln spielt eine große Rolle und wird nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch Schritt für Schritt liebevoll durchgemacht. Letztendlich werden diese unsere Produkte im Herbst und Winter verfeinern, wo wir uns auf Teemischungen und verschiedenen Kräuterarzneien, Badekosmetik uvm. spezialisieren werden.

IMG_0037.jpg
L1030080.JPG

4 Jahrezeiten, 4 Tage, viel Inspiration, Kreativität und Freude am Tun. Produkte die nicht nur dem Körper, sondern auch dem Gaumen und der Seele schmeicheln. 

Mit welchen Pflanzen wird gearbeitet?

Es werden nur biologische und heimische Pflanzen verwendet, einige von ihnen sind wild wachsend aus meiner Umgebung, die meisten jedoch gedeihen in meinem Bio Garten. Ich arbeite mit Bäumen, Sträucher, Kräuter und Blumen, die großteils bei uns heimisch sind.

Einige sammle ich am Waldrand, oder auf Wiesen, die ich als Kind schon besucht habe. Damals war es der Blumenstrauß, heute ist es die Naturkosmetik, die mich jedes Jahr aufs Neue zu dieselben Plätze führt.

Die Ernte-Wiesen und die Waldränder gehören einem Biobauern und sind frei von Spritzmittel und Kunstdünger. Die verwendeten Harze stammen aus dem Kürnbergerwald.


Naturkosmetik Artikel im Blog